Kreisgruppe Bergstraße

Die Zukunft pflanzen - Bio für 9 Milliarden

Trotz allen wissenschaftlichen Fortschritts ist es bis heute nicht gelungen, den Hunger auf der Welt zu besiegen. Ein Sechstel der Erdbevölkerung leidet unter Mangelernährung. Dabei wäre Nahrung für alle da, meint die Filmemacherin Marie-Monique Robin. In ihrer Dokumentation „Die Zukunft pflanzen“ stellt sie Projekte aus vier Kontinenten vor, die mit den Prinzipien des ökologischen, ressourcenschonenden Landbaus langfristig stabile Erträge erwirtschaften. Zum Teil sind die Erträge sogar höher als die der industriellen Landwirtschaft. Die Beispiele machen deutlich, dass pestizidfreie Landwirtschaft alle satt machen kann. Voraussetzung ist, dass den Bauern wieder eine Schlüsselrolle in der Nahrungsmittelkette zugebilligt wird.

Im Anschluss konnten die Zuschauer mit Dr. Willi Billau vom Regionalbauernverband Starkenburg, Karl Kerschgens vom Nord-Süd-Forum Bensheim und Martin Trieschmann von der Vereinigung ökologischer Landbau (VÖL) Hessen diskutieren. Auch Landrat Matthias Wilkes nahm am Podium Platz. Im Foyer bot der Weltladen Heppenheim fair gehandelte Produkte an.

BUND-Bestellkorb