Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK Mehr Informationen
Kreisgruppe Bergstraße

Steinbruch - Arbeitsplatz und Biotop

Gelbbauchunke in einem Tümpel  (Kathy Büscher / Pixabay)

Steinbrüche sind potenzielle Naturschutzgebiete, sogar schon während des Abbaus können Gelbbauchunke, Uhu und Fledermaus einen Platz zum Überleben finden.

Der Abbau dagegen beeinträchtigt nahe liegende Gemeinden durch Staub, Lärm und auch radioaktive Emissionen. Der Stein dient außerdem als Grundmaterial für weitere Natureingriffe beispielsweise bei Haus- und Straßenbau.

Probleme gibt es besonders dann, wenn der Steinbruch erweitert werden soll. Gestritten wird und wurde darüber an folgenden Stellen:

BUND-Bestellkorb