Gasland - Dokumentation über Fracking in den USA

Überall in den USA wird intensiv nach Schiefergas gesucht. Durch Fracking erhofft sich das Land Unabhängigkeit von Erdölimporten, es will zum "Saudi-Arabien des Schiefergases" werden.

Der amerikanische Dokumentarfilm "Gasland" von Josh Fox beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Gasfördertechnik, bei der Wasser, Chemikalien und Sand unter Hochdruck bis zu mehreren tausend Meter tief in die Erde gepumpt und künstliche Risse im Gestein erzeugt werden. Der Filmemacher besuchte Förderstellen in mehreren Bundesstaaten, interviewte Anwohner und sprach mit Wissenschaftlern, Politikern und Vertretern der Gasindustrie.

Das Ergebnis seiner Untersuchung: Fracking ist eine Umweltkatastrophe von nie gekanntem Ausmaß. Verschmutzung der Luft, der Wasserwege und des Grundwassers, chronische Gesundheitsprobleme und Tiersterben sind Folgen der umstrittenen Tiefbohrtechnik.



Ihre Spende hilft.

Suche