BUND Viernheim

Die Ortsgruppe Viernheim beschäftigt sich vielfach mit Naturschutzthemen. Stand der Schutz des Waldes in der Vergangenheit wegen der Militärnutzung auf der Tagesordnung, geht es heute z. B. um eine weitere Waldschneise wegen der geplanten ICE-Trasse Frankfurt-Mannheim.

Wir schützen und pflegen Feldgehölze, Binnendünen und Sandrasen, kümmern uns um Biotopvernetzung, aber auch Feuchtlebensräume gehören zu unseren lokalen Naturschutzprojekten.

Daneben setzen wir uns auch für die lokale Agenda 21 ein, für einen naturnahen Wasserhaushalt, für Umweltbildung und Information, Klimaschutz oder umweltverträglicheren Verkehr.

Wanderfalkenhorst

Junger Wanderfalke im Apostelkirchturm

Von den Nistgelegenheiten, die angelegt oder betreut werden, ist der Horst der Wanderfalken im Apostelkirchturm die bedeutendste. Dank erfolgreicher Bruten geht es der bedrohten Art wieder etwas besser.

BUND-Mitglieder machen mit bei "Viernheim summt"

Das Anfang 2017 gestartete Projekt "Viernheim summt" war ein großer Erfolg. Die Stadt verteilte kostenlose Samentütchen mit der Spezialmischung "Veitshöchheimer Bienenweide". Diese besteht aus heimischen, blühfreudigen einjährigen Kulturarten, zweijährigen Wild- und Kulturpflanzen und langlebigen Wildstauden und bietet Bienen, Hummeln und anderen Insektenarten reichlich Nektar und Pollen von April bis November. Auch Mitglieder des BUND Viernheim beteiligten sich an dem Projekt, so entstanden neue Blühstreifen am Straßenrand und auch große Flächen auf Äckern.

BUND Viernheim zeichnet Kirchturm als Falkenherberge aus

Der Turm der Viernheimer Michaelskirche hat sich als Falkenherberge bewährt, 2017 konnte man sich zum zweiten Mal über Jungvögel freuen. Im Rahmen eines Tiersegnungsgottesdienstes überreichte BUND-Vorstand Peter Dresen (links) ein Hinweisschild an Pfarrer Herbert Kohl und Küster Andreas Heibel (rechts). Er dankte der Kirchengemeinde für die Unterstützung beim Aufstellen und Warten des Brutkastens in 20 Metern Höhe. Der Hinweis auf die "Vier-Sterne-Herberge" soll am Turm angebracht werden.



Titelseite des Jahresberichtes 2015

Einblicke in die Arbeit des BUND, seine Einnahmen und Ausgaben, die Zahl seiner Mitglieder und Förderer – das alles und noch viel mehr finden Sie im

Jahresbericht 2015 (6,9 MB)

Suche